Ambulante Herzgruppe - Was ist das?

Eine ambulante Herzgruppe ist, laut Definition der "Deutschen Arbeitsgemeinschaft für kardiologische Prävention und Rehabilitation e.V.", eine Gruppe von Patienten mit koronarer Herzkrankheit oder anderen für die Übungstherapie geeigneten Herzkrankheiten, die sich unter Leitung eines entsprechend ausgebildeten Übungsleiters regelmäßig auf ärztliche Verordnung und unter ärztlicher Aufsicht trifft, um gemeinsam durch Bewegungstherapie sowie durch Entspannungsübungen und Gruppengesprächen Folgen der Herzkrankheit zu kompensieren und Sekundärprävention anzustreben.
Bewegungstherapie ist dabei die ärztlich verordnete, individuell dosierte, der Leistungseinschränkung des Patienten angepaßte und ärztlich überwachte körperliche Aktivität. Dies umfaßt neben dem dosierten Wiederaufbau der körperlichen Fitneß auch die positive Beeinflussung von Arteriosklerose fördernde Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Übergewicht, ungünstigen Streß, Diabetes und Störungen des Fettstoffwechsels.

Wurde auch Ihnen nahegelegt eine ambulante Herzgruppe aufzusuchen, welche Sie unterstützen soll, den Erfolg der begonnenen Reha-Behandlung zu stabilisieren und durch die Teilnahme in einer Trainingsgruppe (ab 75 Watt Belastbarkeit) möglichst zu verbessern, dann scheuen Sie sich nicht, bei uns mitzumachen.

Wo Turnhalle der Weiherhofschule
Wann Donnerstags, von 20:00-21:30 Uhr
Leitung Désirée Böringer (07641)915352 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kosten 60,00 Euro /Jahr Mitgliedsgrundbeitrag im Verein,
die Kosten für die Herzgruppe werden über die Krankenkassen abgerechnet.