Neues aus der Handballabteilung

Liebe Handballer und Handballerinnen, Eltern und Freunde des Handballs

Trotz Corona-Pandemie tut sich einiges bei uns in der Handballabteilung.
Die Mannschaften mit Kindern bis einschließlich 13 Jahre dürfen draußen auf dem Sportplatz der Alemannia wieder kontaktarm in Gruppen von max. 20 Kindern trainieren.
Aktuell gilt:

Kontaktarmer Gruppensport im Freien mit bis zu 20 Kindern bis einschließlich 13 Jahre ist erlaubt.
Die Benutzung der Umkleiden oder Aufenthaltsräume ist nicht gestattet.

Kinder, Trainer und Trainerinnen waren sichtlich begeistert, sich wieder beim Training treffen und austoben zu können. Dies sind natürlich nur erste kleine Schritte, aber in die richtige Richtung! An dieser Stelle ein Dankeschön an die Fußballabteilung, die uns dieses Training ermöglicht.

Über Änderungen der Trainingsmöglichkeiten werden wir informieren.

Ein Training in der Halle ist bisher leider noch nicht in Sicht und es lässt sich derzeit auch nicht absehen, wann wir wieder mit dem Hallentraining starten können.
In den Pfingstferien ist die Jahnhalle auf jeden Fall geschlossen, da findet die jährliche Grundreinigung der statt.

Ungeachtet dessen laufen im Hintergrund natürlich die Vorbereitungen für die Saison 21/22, die hoffentlich im September starten kann. Wir werden mit folgenden Aktiven Mannschaften an den Start gehen:
Herren 1, Bezirksklasse
Damen 1, Bezirksklasse
Herren 2, KKA
Damen 2, KK

In der Jugend sind die Weichen ebenfalls gestellt und hier werden wir wieder mal voll durchstarten:
Männliche Jugend A, Südbadenliga
Männliche Jugend B1, Baden-Württemberg Oberliga
Männliche Jugend B2, Südbadenliga
Männliche Jugend C, Südbadenliga
Männliche Jugend D, Bezirksklasse
E-Jugend
F-Jugend
Die weibliche Jugend geht in einer Spielgemeinschaft mit den Sportfreunden Eintracht Freiburg in der C- und B-Jugend an den Start.

Über den Start unserer B1 in der BWOL freuen wir uns ganz besonders! Leider konnte, wie sonst erforderlich, keine Qualifikation gespielt werden, und so wurden alle Bewerber aufgenommen. Das Spielprozedere ist noch nicht bekannt, hier lassen wir uns überraschen.
Es ist uns gelungen diese Mannschaft durch leistungsstarke Neuzugänge zu verstärken. Hinzu kam Pascal Bach von der HG Müllheim/Neuenburg und Georg Blank von der SG Köndringen-Teningen. Die Jungs haben in der Vergangenheit gezeigt, dass sie echte Leistungsträger sind und so freuen wir uns sehr, dass sie unser Team verstärken und mit uns den Weg in der BWOL gehen. Mit den Trainern Leif Harting und Ebse Schnepf haben wir ein super engagiertes, kompetentes und erfahrenes Trainerteam am Start, das die Jungs auf die Herausforderungen der BWOL entsprechend vorbereiten wird. Es warten in dieser Liga wieder hochkarätige Gegner wie z. B. die Mannschaften aus Göppingen, von den Rhein-Nekar- Löwen, Balingen-Weilstetten, Bittenfeld und Konstanz. Das werden TOP Highlights in der Jahnhalle und Leckerbissen für alle Handballfans!

Das Erreichte ist super, doch wir wollen uns weiter entwickeln und unsere Jugendarbeit ausbauen!
Wir haben die handballfreie Zeit genutzt und sind dabei, gemeinsam mit David Flaig (bisher Mitglied Trainerteam A-Jugend Bundesliga Kiel, Saison 21/22 Trainer HUF), ein Konzept für ein Kinderballsportangebot zu entwickeln, welches wir mit ihm als Projektleiter umsetzen werden. Nähere Infos hierzu kommen bald.

Neben der Entwicklung des Konzepts für das Kinderballsportangebot, werden wir gemeinsam mit David Flaig einen weiteren Schwerpunkt setzten. Hierbei wird die nachhaltige Förderung und intensive Betreuung der vereinseigenen JugendtrainerInnen im Fokus stehen. Durch die fundierte Ausbildung von TrainerInnen wollen wir unsere gute Jugendarbeit kontinuierlich verbessern sowie zukunftsorientiert ausrichten und dadurch einen großen Mehrwert für das Jugendtraining in allen Altersbereichen generieren.
Wir freuen uns wirklich sehr, dass wir mit David Flaig einen so kompetenten Profi an unserer Seite haben!

Er wird ab August von unserer FSJ-lerin Francine Ginola unterstützt. Unser derzeitiger FSJ Moritz Overlach wird uns noch bis August unterstützen. Sehr erfreulich ist, dass er uns auch nach seinem FSJ-Einsatz als Jugendtrainer zur Verfügung stehen wird.
Leider kann auch derzeit die Abteilungsversammlung nicht wie gewohnt stattfinden. Wir haben uns gegen eine Online-Sitzung entschieden und verschieben die Abteilungsversammlung in den September.

Geplanter Termin Abteilungsversammlung:
20.09.2021 um 19 Uhr
im Saal der Vereinsgaststätte Hinterkirch (Sitz Geschäftsstelle).

Wir hoffen inständig, dass die Pandemie bis dahin soweit überwunden ist und die Sitzung zu diesem Termin in Präsenz stattfinden kann. Die Einladung wird an diesen Bericht angehängt.

Ich hoffe, dass Sie alle bisher gut durch die nicht leichte Zeit der Pandemie gekommen sind. Den Rest schaffen wir jetzt auch noch und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen in der Jahnhalle.

Wir werden Sie über die weiteren Entwicklungen an dieser Stelle informieren.

Sportliche Grüße,
Ingrid Späth